Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 81

Thema: #MeTwo

  1. #51
    Zitat Zitat von D.Hans Beitrag anzeigen
    Naja, ganz so ist es nicht. Miss hat es im Grunde schon richtig beschrieben: Schule ist gesetzliche Pflicht (seien wir froh darüber) und Religion ist Privatsache. Dieser Ansicht war man aber nicht immer und ist es - regional unterschiedlich - bis heute nicht überall. Gerade in der Schweiz, wie aber auch in Westösterreich und Bayern ist man ja aus katholischer Sicht stockkonservativ unterwegs. Religion wird da mit römisch katholisch gleichgesetzt. Was Anderes gibts da nicht. Und im Übrigen hat JEDER religiös zu sein, so die vorherrschende Meinung.

    Mit der Aussage, Einheimische hätten Ausländer auf zu nehmen, bin ich in der Absolutheit nicht einverstanden. Wer sagt das? Wenns wer gesagt hat - wie wird das begründet? Wer sagt, dass ich alles Andere tolerieren muss? Und überhaupt - "Toleranz"! Für mich ist der Begriff negativ behaftet. Sinngemäß etwa, "ich lehne dich ab, aber um des Friedenswillen toleriere ich dich eben. Aber grundsätzlich lehne ich dich ab". Es wäre besser von Akzeptanz zu reden. "Ich weiß, du bist anders und akzeptiere das. Es ist OK".
    Wenn sich Ausländer den örtlichen Gegebenheiten, in die sie sich für gewöhnlich freiwillig entschieden haben, verweigern, dann haben sie eine ganze Reihe anderer Probleme. Da ist die Kirche nur eine Randerscheinung.
    naja es ging mir ja nicht darum das ist es gut finde das religion an schule gelehrt wird. das ist mir ziemlich egal von mir aus kann man religion auch ganz verbieten.
    ich bin nur der meinung dass wenn religion und der besuch von gotteshäusern teil vom schulplan sind, dass da jeder teilzunehmen hat und man keine extrawürste verteilt.
    bei uns am gymnasium war bspweise relgion und ethik unterricht pflicht, deshalb ging ich davon aus dass das in DE ähnlich ist...Gerade weil ich nix von religion halte würde ich das gotteshäuser besuchen empfehlen, damit diese fundamentalisten spinner mal ihren horizont weiten können.

    du hast das falsch verstanden mit mit ausländer aufnehmen. Ich hab damit einfach gemeint dass ich es nicht gut finden würde wenn Migranten die nach Westeuropa kommen weil der Westen eben tolerant ist ansonsten könnten sie gar nicht herkommen, dass diese Migranten ihrerseits dann aber nicht tolerant genug sind andere Gotteshäuser zu besuchen. Sprich sie profitieren von der Toleranz und offenheit des Westens aber sie selbst die freiweillig hergekommen sind intolerant.

  2. Die folgenden 2 Mitglieder bedanken sich bei Jon Snow für diesen Post:

    Mühlhiasl (06.08.2018)

  3. #52
    ein lehrer von mir hat mal in der 5 oder 6 einen ausländischen mitschüler geohrfeigt haha
    aber glaube eher dass es dem sogar gut getan hat

  4. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Jon Snow für diesen Post:

    Mühlhiasl (06.08.2018)

  5. #53
    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ein Kumpel von mir (Ghanese) musste sich von der Lehrerin immer dumme Sprüche Aufgrund seiner Hautfarbe anhören. Er wurde regelrecht gemobbt. Eines Tages entschließte er sich einfach voller Zorn der Lehrerin mit HH zu entgegnen die Nazi-Lehrerin war sprach- und fassungslos aber bedient. Das war so geil! Ein anderer Kumpel von mir (Itaker) musste sich auch von Lehrern anhören wie "Scheiße" seine Heimat ist und wie sie immer behaupteten, dass sie die Besten sind und alles Erfunden haben. Bei einer andere Freundin von mir (Polin) dauerte es zwei Wochen bis sie von einem Alman-Gymnasium rausgemobbt wurde mit ratet mal? Polenwitzen und Übergriffen. Dazu immer dieses: "Jetzt seits mal Leise wir sind hier nicht auf dem Balkan, Hindukush, Anatolien. Wir sind hier in der Zivilisation." Nicht zu vergessen diese Nazi-Väter die nicht wollen dass ihre blonden Töchter sich mit Kanaken vermischen. Und das waren nur ein paar kleine Geschichten insgesamt kann man schon sagen die Deutschen sind mal nett ausgedrückt ein komisches Völkchen aber ich nehme es hin, weil sie mir scheißegal sind. Aber solltet ihr von diesen Nazis mal belästigt werden, ist es am besten schön mit Nazisprüchen auf ihren Komplexen rumzureiten denn das mögen die gar nicht, und das bringt die sofort zum schweigen.

  6. #54
    D.Hans
    Guest
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    naja es ging mir ja nicht darum das ist es gut finde das religion an schule gelehrt wird. das ist mir ziemlich egal von mir aus kann man religion auch ganz verbieten.
    ich bin nur der meinung dass wenn religion und der besuch von gotteshäusern teil vom schulplan sind, dass da jeder teilzunehmen hat und man keine extrawürste verteilt.
    bei uns am gymnasium war bspweise relgion und ethik unterricht pflicht, deshalb ging ich davon aus dass das in DE ähnlich ist...Gerade weil ich nix von religion halte würde ich das gotteshäuser besuchen empfehlen, damit diese fundamentalisten spinner mal ihren horizont weiten können.

    du hast das falsch verstanden mit mit ausländer aufnehmen. Ich hab damit einfach gemeint dass ich es nicht gut finden würde wenn Migranten die nach Westeuropa kommen weil der Westen eben tolerant ist ansonsten könnten sie gar nicht herkommen, dass diese Migranten ihrerseits dann aber nicht tolerant genug sind andere Gotteshäuser zu besuchen. Sprich sie profitieren von der Toleranz und offenheit des Westens aber sie selbst die freiweillig hergekommen sind intolerant.
    Sorry, tatsächlich falsch verstanden.

  7. Das folgende Mitglied bedankt sich bei D.Hans für diesen Post:

    snowflake (06.08.2018)

  8. #55
    D.Hans
    Guest
    Zitat Zitat von Klinge Beitrag anzeigen
    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ein Kumpel von mir (Ghanese) musste sich von der Lehrerin immer dumme Sprüche Aufgrund seiner Hautfarbe anhören. Er wurde regelrecht gemobbt. Eines Tages entschließte er sich einfach voller Zorn der Lehrerin mit HH zu entgegnen die Nazi-Lehrerin war sprach- und fassungslos aber bedient. Das war so geil! Ein anderer Kumpel von mir (Itaker) musste sich auch von Lehrern anhören wie "Scheiße" seine Heimat ist und wie sie immer behaupteten, dass sie die Besten sind und alles Erfunden haben. Bei einer andere Freundin von mir (Polin) dauerte es zwei Wochen bis sie von einem Alman-Gymnasium rausgemobbt wurde mit ratet mal? Polenwitzen und Übergriffen. Dazu immer dieses: "Jetzt seits mal Leise wir sind hier nicht auf dem Balkan, Hindukush, Anatolien. Wir sind hier in der Zivilisation." Nicht zu vergessen diese Nazi-Väter die nicht wollen dass ihre blonden Töchter sich mit Kanaken vermischen. Und das waren nur ein paar kleine Geschichten insgesamt kann man schon sagen die Deutschen sind mal nett ausgedrückt ein komisches Völkchen aber ich nehme es hin, weil sie mir scheißegal sind. Aber solltet ihr von diesen Nazis mal belästigt werden, ist es am besten schön mit Nazisprüchen auf ihren Komplexen rumzureiten denn das mögen die gar nicht, und das bringt die sofort zum schweigen.
    Sag ich ja: Alles Opfer!

    Die Frage ist nur - warum will die halbe Welt, also Millionen von Menschen, die daheim Nichts auf die Reihe bekommen, ausgerechnet nach Deutschland will? Kann es sein, dass es zu 99% doch etwas anders läuft als du hier es schilderst?

  9. Das folgende Mitglied bedankt sich bei D.Hans für diesen Post:

    snowflake (06.08.2018)

  10. #56
    Zitat Zitat von Klinge Beitrag anzeigen
    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ein Kumpel von mir (Ghanese) musste sich von der Lehrerin immer dumme Sprüche Aufgrund seiner Hautfarbe anhören. Er wurde regelrecht gemobbt. Eines Tages entschließte er sich einfach voller Zorn der Lehrerin mit HH zu entgegnen die Nazi-Lehrerin war sprach- und fassungslos aber bedient. Das war so geil! Ein anderer Kumpel von mir (Itaker) musste sich auch von Lehrern anhören wie "Scheiße" seine Heimat ist und wie sie immer behaupteten, dass sie die Besten sind und alles Erfunden haben. Bei einer andere Freundin von mir (Polin) dauerte es zwei Wochen bis sie von einem Alman-Gymnasium rausgemobbt wurde mit ratet mal? Polenwitzen und Übergriffen. Dazu immer dieses: "Jetzt seits mal Leise wir sind hier nicht auf dem Balkan, Hindukush, Anatolien. Wir sind hier in der Zivilisation." Nicht zu vergessen diese Nazi-Väter die nicht wollen dass ihre blonden Töchter sich mit Kanaken vermischen. Und das waren nur ein paar kleine Geschichten insgesamt kann man schon sagen die Deutschen sind mal nett ausgedrückt ein komisches Völkchen aber ich nehme es hin, weil sie mir scheißegal sind. Aber solltet ihr von diesen Nazis mal belästigt werden, ist es am besten schön mit Nazisprüchen auf ihren Komplexen rumzureiten denn das mögen die gar nicht, und das bringt die sofort zum schweigen.

  11. Das folgende Mitglied bedankt sich bei BlackJack für diesen Post:

    snowflake (06.08.2018)

  12. #57
    Senior Member Avatar von Mühlhiasl
    Registriert seit
    Mar 2018

    Beiträge
    10,204
    Thanked: 3547
    Zitat Zitat von Klinge Beitrag anzeigen
    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ein Kumpel von mir (Ghanese) musste sich von der Lehrerin immer dumme Sprüche Aufgrund seiner Hautfarbe anhören. Er wurde regelrecht gemobbt. Eines Tages entschließte er sich einfach voller Zorn der Lehrerin mit HH zu entgegnen die Nazi-Lehrerin war sprach- und fassungslos aber bedient. Das war so geil! Ein anderer Kumpel von mir (Itaker) musste sich auch von Lehrern anhören wie "Scheiße" seine Heimat ist und wie sie immer behaupteten, dass sie die Besten sind und alles Erfunden haben. Bei einer andere Freundin von mir (Polin) dauerte es zwei Wochen bis sie von einem Alman-Gymnasium rausgemobbt wurde mit ratet mal? Polenwitzen und Übergriffen. Dazu immer dieses: "Jetzt seits mal Leise wir sind hier nicht auf dem Balkan, Hindukush, Anatolien. Wir sind hier in der Zivilisation." Nicht zu vergessen diese Nazi-Väter die nicht wollen dass ihre blonden Töchter sich mit Kanaken vermischen. Und das waren nur ein paar kleine Geschichten insgesamt kann man schon sagen die Deutschen sind mal nett ausgedrückt ein komisches Völkchen aber ich nehme es hin, weil sie mir scheißegal sind. Aber solltet ihr von diesen Nazis mal belästigt werden, ist es am besten schön mit Nazisprüchen auf ihren Komplexen rumzureiten denn das mögen die gar nicht, und das bringt die sofort zum schweigen.
    Ghanaer und nicht Ghanese du Scheissausländer
    I fuqishëm vërtet nuk është ai që mban gurin e rëndë, por ai, që mban gjithmonë fjalën e dhëne

  13. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Mühlhiasl für diesen Post:

    snowflake (06.08.2018)

  14. #58
    Hach ja die guten Deutschen, stets unfehlbar und perfekt...Immer sind die doofen Ausländer an allem Schuld! Irgendwann heißt es dann die Ausländer sind Schuld am zweiten Weltkrieg weil Hitler ja Österreicher war.

  15. #59
    Junior Member Avatar von snowflake
    Registriert seit
    Feb 2018

    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    687
    Thanked: 244
    Zitat Zitat von Klinge Beitrag anzeigen
    ...Aber solltet ihr von diesen Nazis mal belästigt werden, ist es am besten schön mit Nazisprüchen auf ihren Komplexen rumzureiten denn das mögen die gar nicht, und das bringt die sofort zum schweigen.
    Ein wahrhaft heroischer Tipp!
    Wieviele Nazis, außer den Schlappschwänzen, die sich neuerdings dafür halten, gibt es aktuell in D?
    Oder zählen auch faschistische Islamisten, wie Erdogan dazu?

    Ach ja, Du bezeichnest deine "Bekannten" als "Ghanese" und "Itaker".
    Das ist rassistisch!
    Es sind Ghanaer und Italiener!
    Homöopathie ist unterlassene Hilfeleistung! Denn sie ist eine Paramedizin!
    Psiram, ehem. EsoWatch, ist der Feind des Übernatürlichen.
    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    Albert Einstein
    https://euleev.de/ Die Wahrheit kann weh tun! Nix für BILD-Leser!

  16. #60
    Zitat Zitat von snowflake Beitrag anzeigen
    Ein wahrhaft heroischer Tipp!
    Wieviele Nazis, außer den Schlappschwänzen, die sich neuerdings dafür halten, gibt es aktuell in D?
    Oder zählen auch faschistische Islamisten, wie Erdogan dazu?

    Ach ja, Du bezeichnest deine "Bekannten" als "Ghanese" und "Itaker".
    Das ist rassistisch!
    Es sind Ghanaer und Italiener!
    Erdogan ist das Staatsoberhaupt der TÜRKEI, was Deutschland damit zu tun haben soll ist mir schleierhaft. Trotzdem werden die Türken die ihn befürworten regelrecht beschimpft und ausgegrenzt...Dann sich künstlich aufregen wenn dein Gegenüber einmal das Wort "Itaker" (Übersetzt: italienischer Kamerad) verwendet. um von sich abzulenken.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •