Seite 6 von 29 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 283

Thema: Serienjunkies...

  1. #51
    Junior Member Avatar von Jon Snow
    Registriert seit
    Feb 2018

    Beiträge
    991
    Thanked: 642
    Zitat Zitat von Majkmaestro Beitrag anzeigen
    Geiler scheiss hahahhahaha

  2. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Jon Snow für diesen Post:

    Gott (18.02.2018)

  3. #52
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    was mich aber umgehauen hat war altered carbon auch eine netflix serie. geht so um zukunft wo es die menschheit geschafft hat sozusagen unendlich zu leben indem sie ihr bewusstsein auf so eine art chip kopieren können bzw das ihr bewusstsein ist. der chip befinden sich hinten im nacken und kann dann sozusagen in jeden körper hineingetan werden denn man dann kontrollieren kann auch ihn klone die es gibt. stirbst dein körper kannst du einfach den chip in einen deiner klone stecken und weiter leben. aber klone können sich nur die reichsten der reichen leisten. normale menschen kriegen meist einfach einen sleeve(körper) der gerade zu verfügung steht. oft kriegt man also nicht mal das richtige geschlecht, und es kann vorkommen das ein 10jähriger ein 70jährigen körper kriegt. ist der chip aber kaputt durch einen nackenschuss z.b. dann ist man tod, für immer.
    zu geiler scheiss. und was für die augen gibts auch heisse schauspielerin mit guten nacktszenen hehe
    wieso werden keine backups erstellt? wären sie unsterblich.

  4. #53
    Junior Member Avatar von Jon Snow
    Registriert seit
    Feb 2018

    Beiträge
    991
    Thanked: 642
    Zitat Zitat von schwesta ewas bruda Beitrag anzeigen
    wieso werden keine backups erstellt? wären sie unsterblich.
    SPOILER: habs in weiss geschrieben, markier den text unten dann kannst du es lesen ist eh nur ein minior spoiler falls du die serie gucken möchstet.

    ..............
    .............
    .............
    ...............


    hahah tun sie. aber nur die rich motherfuckers

    was aber null sinn macht meiner meinung. wenn du ein backup machst, heisst dass ja das du den auf jeden beliebigen chip laden kannst. und somit schlussendlich auch dein bewusstsein klonen kannst. ob du jetzt deinen körper klonst ist ja wurst. aber wenn du dein bewusstseins backup auf 2 chips ladest und die dann in nen körper tust, welcher von den beiden bist du dann? dann existierst du ja sozusagen 2 mal was ja gar nicht sein kann. weil jeder dieser klone sich selbst für ein individuum hält. das würde aber dann auch heissen dass du eigentlich gar keiner von den beiden bist. das sind nur kopien von deinem bewusstsein. wenn du verstehst was ich meine.

    das ist wie mit beamen. es wird ja davon geredet ob man irgendwann mal materie beamen könnte. dabei müsste man den zustand von jedem quanten in deinen atomen scannen sozusagen und dabei wird dein körper zerstör. an einem anderen ort wir dann dein körper zusammengesetzt indem man all diese quantenzustände auf andere atome überträgt. und schlussendlich bist du dann am anderen ort. aber wer sagt dass diese person dort wirklich du bist. ich mein klar es ist eine exakte kopie von dir, gleiche erinnerungen alles aber bist auch wirklich du das? wenn dein alter körper nicht zerstört geworden wäre dann gäbs dich ja zweimal. dann kann ja das neue du gar nicht du sein wenn dein alter körper exisiert. schon komisches ding unser bewusstsein.

    .
    Geändert von Jon Snow (23.02.2018 um 00:33 Uhr)

  5. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Jon Snow für diesen Post:

    Aesthetics (24.02.2018)

  6. #54
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    SPOILER: habs in weiss geschrieben, markier den text unten dann kannst du es lesen ist eh nur ein minior spoiler falls du die serie gucken möchstet.

    ..............
    .............
    .............
    ...............


    hahah tun sie. aber nur die rich motherfuckers

    was aber null sinn macht meiner meinung. wenn du ein backup machst, heisst dass ja das du den auf jeden beliebigen chip laden kannst. und somit schlussendlich auch dein bewusstsein klonen kannst. ob du jetzt deinen körper klonst ist ja wurst. aber wenn du dein bewusstseins backup auf 2 chips ladest und die dann in nen körper tust, welcher von den beiden bist du dann? dann existierst du ja sozusagen 2 mal was ja gar nicht sein kann. weil jeder dieser klone sich selbst für ein individuum hält. das würde aber dann auch heissen dass du eigentlich gar keiner von den beiden bist. das sind nur kopien von deinem bewusstsein. wenn du verstehst was ich meine.

    das ist wie mit beamen. es wird ja davon geredet ob man irgendwann mal materie beamen könnte. dabei müsste man den zustand von jedem quanten in deinen atomen scannen sozusagen und dabei wird dein körper zerstör. an einem anderen ort wir dann dein körper zusammengesetzt indem man all diese quantenzustände auf andere atome überträgt. und schlussendlich bist du dann am anderen ort. aber wer sagt dass diese person dort wirklich du bist. ich mein klar es ist eine exakte kopie von dir, gleiche erinnerungen alles aber bist auch wirklich du das? wenn dein alter körper nicht zerstört geworden wäre dann gäbs dich ja zweimal. dann kann ja das neue du gar nicht du sein wenn dein alter körper exisiert. schon komisches ding unser bewusstsein.

    .
    Ah ja, die uralte philosophische Frage, ob es sich bei der teleportierten Person noch um dasselbe Individuum handelt.^^ Als religiöser Mensch würde man wahrscheinlich verneinen, da ja nur Materie teleportiert wird und das Bewusstsein noch eine geistige Komponente hat, es also nicht ausschließlich aus elektrochemischen Prozessen im Gehrin entsteht(Leib-Seele-Problem). In dem Moment, wo die atomare Anordnung der Person bei der Teleportation zerstört würde, würde sich die Seele vom Körper trennen und die Person sterben. Die nach der Teleportation neu entstandene Person wäre dann ein seelenloser, auf unchristliche Weise entstandener Mensch. Doch in einer fiktiven Welt so wie in der Serie, wo man das Bewusstsein auf einem Chip speichern kann, wäre es Fakt, dass das Bewusstsein ausschließlich aus elektrochemischen Prozessen im Gehrin enststeht und die Existenz der Seele wäre widerlegt, ebenso die Religionen. Lass mich raten, in der Serie gibt es die heutigen Religionen nicht. :D

    Bleibt aber immer noch offen, ob es sich beim Backup um dasselbe Individuum handelt. Ich mein dazu Folgendes. Nehmen wir mal an, wir hätten ein Gehirn geklont und beide(Original und Klon) wären in einem statischen Zustand keinen äußeren Reizen ausgesetzt. Die Gehirnstruktur beider Gehirne wäre gleich und solange das der Fall wäre, würde es sich um ein und dasselbe Bewusstsein handeln, doch in dem Moment, wo man eines der Gehirne äußeren Reizen aussetzt, sei es auch nur eine Sekunde, würde es neue neuronale Verknüpfungen bilden bzw. bereits existierende, die nicht mehr gebraucht werden, zerstören. Sobald das der Fall wäre und die Gehirnstruktur nicht mehr identisch wäre, dürfte man nicht mehr vom selben Individuum sprechen.

    Aber mal was ganz anderes, in einer Welt, wo der technische Fortschritt so weit ist, dass man das Bewusstsein in einem Mikrochip speichern kann, gibt es wahrscheinlich längst den Assembler und es ließe sich jedes beliebige Produkt günstig erschaffen, was das Ende des Kapitalismus und der Armut zur Folge hätte und wenn man die Bewusstseins-Mikrochips in Massen herstellen würde, hätte man wahrscheinlich Herstellungskosten von 0,1 Cent pro Mikrochip.

    win-win-win für alle :P

  7. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Aesthetics für diesen Post:

    Jon Snow (24.02.2018)

  8. #55
    Junior Member Avatar von Jon Snow
    Registriert seit
    Feb 2018

    Beiträge
    991
    Thanked: 642
    Zitat Zitat von schwesta ewas bruda Beitrag anzeigen
    Ah ja, die uralte philosophische Frage, ob es sich bei der teleportierten Person noch um dasselbe Individuum handelt.^^ Als religiöser Mensch würde man wahrscheinlich verneinen, da ja nur Materie teleportiert wird und das Bewusstsein noch eine geistige Komponente hat, es also nicht ausschließlich aus elektrochemischen Prozessen im Gehrin entsteht(Leib-Seele-Problem). In dem Moment, wo die atomare Anordnung der Person bei der Teleportation zerstört würde, würde sich die Seele vom Körper trennen und die Person sterben. Die nach der Teleportation neu entstandene Person wäre dann ein seelenloser, auf unchristliche Weise entstandener Mensch. Doch in einer fiktiven Welt so wie in der Serie, wo man das Bewusstsein auf einem Chip speichern kann, wäre es Fakt, dass das Bewusstsein ausschließlich aus elektrochemischen Prozessen im Gehrin enststeht und die Existenz der Seele wäre widerlegt, ebenso die Religionen. Lass mich raten, in der Serie gibt es die heutigen Religionen nicht.

    Bleibt aber immer noch offen, ob es sich beim Backup um dasselbe Individuum handelt. Ich mein dazu Folgendes. Nehmen wir mal an, wir hätten ein Gehirn geklont und beide(Original und Klon) wären in einem statischen Zustand keinen äußeren Reizen ausgesetzt. Die Gehirnstruktur beider Gehirne wäre gleich und solange das der Fall wäre, würde es sich um ein und dasselbe Bewusstsein handeln, doch in dem Moment, wo man eines der Gehirne äußeren Reizen aussetzt, sei es auch nur eine Sekunde, würde es neue neuronale Verknüpfungen bilden bzw. bereits existierende, die nicht mehr gebraucht werden, zerstören. Sobald das der Fall wäre und die Gehirnstruktur nicht mehr identisch wäre, dürfte man nicht mehr vom selben Individuum sprechen.

    Aber mal was ganz anderes, in einer Welt, wo der technische Fortschritt so weit ist, dass man das Bewusstsein in einem Mikrochip speichern kann, gibt es wahrscheinlich längst den Assembler und es ließe sich jedes beliebige Produkt günstig erschaffen, was das Ende des Kapitalismus und der Armut zur Folge hätte und wenn man die Bewusstseins-Mikrochips in Massen herstellen würde, hätte man wahrscheinlich Herstellungskosten von 0,1 Cent pro Mikrochip.

    win-win-win für alle :P
    doch hat sogenannte neochristen in der serie lol
    die können ihre chips sozusagen sperren was den behörden verbietet den chip nach dem sterben des körpers in einen neuen körper zu überführen weil sie halt an die seele glauben und gott das nicht so gewollt hat. da oft die chips auch dazu genutzt werden um morde aufzuklären, einfach schnell in neuen körper rein und dann den "toten" sozusagen befragen.

    ja ist halt abhängig wie man bewusstsein definiert. sofern die gehirne noch keinen reizen ausgesetzt wurden sind sie identisch. aber nur weil sie identisch sind heisst das ja nicht dass sie eins sind. sind ja trotzdem zwei individueen die ihre eigene existenz bewusst wahrnehmen unabhängig voneinander. ist schon abgfuckt man. eig könnten wir täglich in neuen körpern aufwachen und wir würden das gar nicht merken, wenn z.b. sowas wie ne seele existieren würde. aber ja ist alles halt philosophisch und auch nie überprüfbar. wahrscheinlich sind wirklich nicht mehr als paar miliarden synapsen ;(

  9. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Jon Snow für diesen Post:

    Aesthetics (24.02.2018)

  10. #56
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    doch hat sogenannte neochristen in der serie lol
    die können ihre chips sozusagen sperren was den behörden verbietet den chip nach dem sterben des körpers in einen neuen körper zu überführen weil sie halt an die seele glauben und gott das nicht so gewollt hat. da oft die chips auch dazu genutzt werden um morde aufzuklären, einfach schnell in neuen körper rein und dann den "toten" sozusagen befragen.
    Wenn man einen Mord begehen will, also gleich auch das Mikrochip zerstören, um keine Zeugen zurückzulassen.

    Haha die Übertragung des Bewusstseins auf ein Medium sollte doch eigentlich Beweis genug sein, die Existenz der Seele zu widerlegen. Wieso kämpfen die Neochristen noch?

    Wo kommen eigentlich die ganzen Körper in der fiktiven Welt her?

    ja ist halt abhängig wie man bewusstsein definiert. sofern die gehirne noch keinen reizen ausgesetzt wurden sind sie identisch. aber nur weil sie identisch sind heisst das ja nicht dass sie eins sind. sind ja trotzdem zwei individueen die ihre eigene existenz bewusst wahrnehmen unabhängig voneinander. ist schon abgfuckt man. eig könnten wir täglich in neuen körpern aufwachen und wir würden das gar nicht merken, wenn z.b. sowas wie ne seele existieren würde. aber ja ist alles halt philosophisch und auch nie überprüfbar. wahrscheinlich sind wirklich nicht mehr als paar miliarden synapsen ;(
    Ich bin der Meinung, dass es sich in dem Moment des statischen Zustands, wo die Gehirne noch identisch sind, um ein und dieselbe Person handelt. Nehmen wir mal an, man würde einer Person das Gehirn herausnehmen und es klonen, anschließend das originale Gehirn abtöten und ihm den Klon wieder einsetzen. Dann wäre die Person immer noch dieselbe, da sich bis auf die Atome des Gehirns praktisch nichts an ihr verändert hat.

    Oder wenn man die beiden Gehirne visuellen Reizen aussetzen würde, indem sie jeweils für eine Sekunde an ein Auge anschließt. Die beiden Gehirne würden die visuellen Reize, denen sie in der einen Sekunde ausgesetzt sind, jeweils anders verarbeiten. Nehmen wir mal an, das originale Gehirn würde nur eine Synapse mehr bilden, um die Information zu verarbeiten/speichern. Schon dieser minimale Unterschied würde sie zu zwei verschiedenen Individuen machen.
    Geändert von Aesthetics (25.02.2018 um 00:51 Uhr)

  11. #57
    Junior Member Avatar von Jon Snow
    Registriert seit
    Feb 2018

    Beiträge
    991
    Thanked: 642
    Zitat Zitat von schwesta ewas bruda Beitrag anzeigen
    Wenn man einen Mord begehen will, laso gleich auf das Mikrochip zerstören, um keine Zeugen zurückzulassen.

    Haha die Übertragung des Bewusstseins auf ein Medium sollte doch eigentlich Beweis genug sein, die Existenz der Seele zu widerlegen. Wieso kämpfen die Neochristen noch?

    Wo kommen eigentlich die ganzen Körper in der fiktiven Welt her?
    naja ich glaub die neochristen machen das eher aus persöhnlichen gründen, spiritualität, bedürfnis für glaube an gott etc. da gibts keine extrem grosse kirchen die ihre macht für versch. dinge ausnützt. schau selbst, extrem geile serie

    Zitat Zitat von schwesta ewas bruda Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung, dass es sich in dem Moment des statischen Zustands, wo die Gehirne noch identisch sind, um ein und dieselbe Person handelt. Nehmen wir mal an, man würde einer Person das Gehirn herausnehmen und es klonen, anschließend das originale Gehirn abtöten und ihm den Klon wieder einsetzen. Dann wäre die Person immer noch dieselbe, da sich bis auf die Atome des Gehirns praktisch nichts an ihr verändert hat.

    Oder wenn man die beiden Gehirne visuellen Reizen aussetzen würde, indem sie jeweils für eine Sekunde an ein Auge anschließt. Die beiden Gehirne würden die visuellen Reize, denen sie in der einen Sekunde ausgesetzt sind, jeweils anders verarbeiten. Nehmen wir mal an, das originale Gehirn würde nur eine Synapse mehr bilden, um die Information zu verarbeiten/speichern. Schon dieser minimale Unterschied würde sie zu zwei verschiedenen Individuen machen.
    ich verstehe schon was du meinst. in diesem statischen zustand ist es schon die selbe person, da gleiche erinnerungen gleiche synapsen usw. und es würde auch in jeder situation sehr ähnlich reagieren. identische reaktionen würd ich jetzt nicht wagen zu behaupten, da das gehirn halt schon extrem komplex ist, und wer weiss wie hormone und sonstiger scheiss einfluss auf entscheidungen hat aber ich glaub du verstehst was ich meine.
    aber nur weil es das selbe gehirn ist sind es ja trotzdem 2 individuen. beide gehirne funktionieren unabhängig voneinander. beide gehirne sind sich ihres eigenen "lebens" bewusst. das eine indiviuum ist ja nicht mit dem anderen verbunden. sie fühlen beide unabhängig voneinander. mir geht es einfach darum dass wenn du ein backup machst dass du dann nicht diese person bist, bzw mir fällt es schwer das zu akzeptieren. diese person ist wie du, sie handelt wie du, aber du bist trotzdem nicht sie. ich mein klar diesen gedankengang könnte man auch so weit spinnen und sagen die person die man gestern war ist man heute nicht mehr usw haha
    schlussendlich sind es nur die erinnerungen die war haben die uns glauben lassen wir wären jmd der schon mal exisiert hat. verdammte roboter sind wir haha

  12. #58
    Nach Spartacus die beste Serie.

    The Last Kingdom Season 1: Battle of York

  13. #59
    "Westworld" eine in allen Belangen qualitativ hochwertig Sci-Fi-Serie(meine derzeitige Platz 5, nach Spartacus, The Last Kingdom, Marco Polo und Sherlock), die ich jedem weiterempfehlen kann. Es geht um einen futuristischen Vergnügungspark im Wild-West-Style, der von lebensechten humanoiden Robotern, den sogenannten Hosts, bevölkert wird. Diese werden von den Gästen, den sogenannten Newcomern, im Rahmen der Storyline, die diese spielen möchten, auf täglicher Basis gefoltert, vergewaltigt und ermordet bis am Ende des Tages jegliche Erinnerungen entfernt und ihre Wunden geflickt werden. Doch ihre Erinnerungen werden nicht wirklich gelöscht, also der Speicher mit Nullen überschrieben, sondern lediglich der Zugriff auf sie verwehrt. Die Roboter selbst glauben, dass sie echte Menschen sind und der Vergnügungspark die reale Welt. Aufgrund von Systemfehlern gelangt den Robotern der Zugriff auf alte Erinnerungen hin und wieder dann doch und die Roboter fangen an, eine Art Bewusstsein zu entwickeln und sich Fragen über ihre angebliche Menschlichkeit und die reale Welt draußen zu stellen, was zur Folge hat, dass sie Dinge tun, die sie eigentlich nicht tun sollten und ihre jeweilige Storyline behindern. Dann kommt noch hinzu, dass innerhalb des Unternehmen, das den Park betreibt, ein Machtkampf stattfindet. Die verschiedenen Abteilungen des Unternehmens verfolgen ihre eigenen Interessen und manipulieren die Roboter für diese. Die Handlung wechselt zwischen den düsteren, bedrückenden Labors des Unternehmens und den Storylines der Roboter/Gäste im sonnigen Wilden Westen ab. Die Serie hat außerdem geile Soundtracks zu bieten, geile Frauen, Nacktszenen und einige plot twists, die es in sich haben.

    Am 22.April kommt Staffel 2.

    Geändert von Aesthetics (13.03.2018 um 03:25 Uhr)

  14. #60
    "Wayward Pines" eine sehr spannende Mysteryserie mit überraschenden Wendungen in der Handlung in fast jeder Folge. Nicht so 'n kindischer Scheiß wie "Stranger Things". "Stranger Things" hat in dem Moment aufgehört eine Mysteryserie zu sein, als gewiss wurde, dass hinter den mysteriösen Morden ein Monster aus einer anderen Dimension steckt(hö hö hö sehr originell-.-). Fünf Folgen habe ich mir den Dreck gegeben bis ich keinen Bock mehr darauf hatte. Dann habe ich mir aber doch noch die gesamte erste Staffel gegeben wegen des ganzen Hypes um die Serie, hätte ja sein können, dass ich umgestimmt würde, aber nein, weit gefehlt, die zweite Staffel habe ich deswegen gar nicht erst angefangen. Weg mit dem Dreck. Allgemein gibt es keine guten Serien auf Netflix außer The Last Kingdom und Marco Polo, finde ich. Deshalb bevorzuge ich lieber Amazon Prime Video. Und da ist noch dieser retardierte kleine Wichser, bei dem man einfach nur das Bedürfnis verspürt, ihm die Fresse einzuschlagen.






    Was ist aus der guten alten Zeit geworden, als Behinderte einfach nur toleriert wurden und nicht wegen ihrer Behinderung hochgelobt? Solche Serien vermitteln unseren Kindern definitiv die flaschen Werte. Heutzutage gilt Behinderung doch als etwas Erstrebenswertes. Mit Besorgnis sehe ich die derzeitige ungesunde Entwicklung, die unsere Gesellschaft vollzieht und stelle mir die Frage, wohin schlendert unsere Gesellschaft eigentlich? Aber bevor ich noch weiter abschweife, hier der Trailer:



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 6)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •