Umfrageergebnis anzeigen: War der Terroranschlag am 11 September 2001 durch die US-Regierung inszeniert?

Teilnehmer
5. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    4 80.00%
  • Nein

    1 20.00%
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: War der Terroranschlag am 11. September2001 durch die US-Regierung inszeniert?

  1. #21
    YUrensohn-Jäger & Patriot Avatar von hrhrhrvat
    Registriert seit
    Jul 2018

    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    705
    Thanked: 145
    Zitat Zitat von Fred Perry Beitrag anzeigen
    Ist wahrscheinlich Ihre Wahrnehmung, dass eher Linke meinen, dass 9/11 inszeniert ist. Stimmt so nicht. Ich würde sagen das hält sich bei beiden Lagern die Waage. Dazwischen sind die Gutgläubigen Schaafe der Mainstream Medien.
    Ich antworte noch drauf, wenn ich mehr Lust habe. Du hast mich komplett falsch verstanden. Aber ich habe gerade nicht mehr Kraft als für eine Zeile.

  2. #22
    Das es eine Verschwörung gegen die USA und die Zivilbevölkerung in New York etc. gab ist unbestreitbar und unwiderlegbar.
    Die Frage ist eben, wer war noch daran beteiligt und wer oder welche Leute , auch innerhalb der USA, waren eingeweiht, wussten davon, hatten eine Ahnung von der bevorstehenden Katastrophe bzw. dem Terrorakt und der Entführung der Flugzeuge und wer hat dies "wohlwollend" hingenommen und geschehen lassen und wollte eventuell auch das dies so geschieht?
    Non nobis Domine, non nobis, sed nomini tuo da gloriam AMEN

  3. #23
    YUrensohn-Jäger & Patriot Avatar von hrhrhrvat
    Registriert seit
    Jul 2018

    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    705
    Thanked: 145
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Das es eine Verschwörung gegen die USA und die Zivilbevölkerung in New York etc. gab ist unbestreitbar und unwiderlegbar.
    Die Frage ist eben, wer war noch daran beteiligt und wer oder welche Leute , auch innerhalb der USA, waren eingeweiht, wussten davon, hatten eine Ahnung von der bevorstehenden Katastrophe bzw. dem Terrorakt und der Entführung der Flugzeuge und wer hat dies "wohlwollend" hingenommen und geschehen lassen und wollte eventuell auch das dies so geschieht?
    Was für ein 9/11 Leugner-Zigeuner.

  4. #24
    YUrensohn-Jäger & Patriot Avatar von hrhrhrvat
    Registriert seit
    Jul 2018

    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    705
    Thanked: 145
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Ich antworte noch drauf, wenn ich mehr Lust habe. Du hast mich komplett falsch verstanden. Aber ich habe gerade nicht mehr Kraft als für eine Zeile.
    Zitat Zitat von Fred Perry Beitrag anzeigen
    Wer den 11. September als Insidejob betrachtet, gilt als links? Sehr interessant. Wusste nicht, dass Alex Jones (Infowars), Jesse Ventura (Ex-Governeur Minnesota), Nikolai Nehrling (Volkslehrer) usw. links sind.
    Mein krawattischer Freund, viele rechts-konservativ eingestellte Leute halten den 11. September für einen von der Bush-Regierung unter Führung der Eliten (Rothschild, Rockefeller, Soros...) inszenierten Terroranschlag. Ebenso über 3.000 Architekten/Ingenieure auf https://www.ae911truth.org/ .

    PS

    Putin und Assad sind ebenso bei Rechts-Konservativen sympathisch - Siehe FPÖ, AfD, usw.
    Zitat Zitat von Fred Perry Beitrag anzeigen
    Ist wahrscheinlich Ihre Wahrnehmung, dass eher Linke meinen, dass 9/11 inszeniert ist. Stimmt so nicht. Ich würde sagen das hält sich bei beiden Lagern die Waage. Dazwischen sind die Gutgläubigen Schaafe der Mainstream Medien.
    Also, jetzt habe ich 3 Minuten Kraft für mehr als einen Einzeiler.

    Meinen Beitrag habe ich zufälig im Internet gefunden, als ich gerade deinen Thread las. Da dachte ich mir, dass es passt zu diesme Thema, da diese Gammelbude auch den 9/11 als InsideJob betrachtet.

    Dich würde ich keiner politischen Richtung einordnen, jedenfalls auf keinen Fall in die dumme, also links, autonom und cigonicamäßig.

    Meine zwei Beiträge waren unabhängig voneinander, also dieser Gammelbudenpost hatte nichts mit meienr Verwunderung über dich zu tun, dass du auch den 9/11 sehr hinterfragst.

    D. h. ich bezeichne dich nicht als Russenlecker nur weil du den 9/11 hinterfragst, mich wundert es nur, dass du es tust.

  5. #25
    Viel Feind, viel Ehr'! Avatar von Fred Perry
    Registriert seit
    Nov 2017

    Beiträge
    812
    Thanked: 523
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Also, jetzt habe ich 3 Minuten Kraft für mehr als einen Einzeiler.

    Meinen Beitrag habe ich zufälig im Internet gefunden, als ich gerade deinen Thread las. Da dachte ich mir, dass es passt zu diesme Thema, da diese Gammelbude auch den 9/11 als InsideJob betrachtet.

    Dich würde ich keiner politischen Richtung einordnen, jedenfalls auf keinen Fall in die dumme, also links, autonom und cigonicamäßig.

    Meine zwei Beiträge waren unabhängig voneinander, also dieser Gammelbudenpost hatte nichts mit meienr Verwunderung über dich zu tun, dass du auch den 9/11 sehr hinterfragst.

    D. h. ich bezeichne dich nicht als Russenlecker nur weil du den 9/11 hinterfragst, mich wundert es nur, dass du es tust.
    Russenlecker? Wenn man Putin den westlichen Regierungsführern a la Merkel, Macron, May und co. , die Geißeln der Eliten sind, vorzieht, ist man Russenlecker? Man muss mit ihm ja auch nicht 100% konform gehen (tue ich nicht), jedoch ist er ein Mann der sein Volk nicht verrät, so wie es die westlichen Regierungen tun. Er hat zusammen mit z.B. Orban und Kurz die Organisationen von George Soros, der großen Teil mit den durch ihn finanzierten Nichtregierungsorganisationen am Migrantenstrom beteiligt ist, aus dem Land geworfen. Er hat Assad und Syrien vor einem Debakel a la Irak und Libyen bewahrt und ISIS fast im Alleingang ausgeschaltet. Kenne nur Linke und Liberale, die gegen Putin sind. Die AfD ist auch für eine Zusammenarbeit mit Putin, wie es Sie damals gab. Trump ist auch für freundschaftliche Beziehungen mit Russland und nimmt in Kauf, dass die dämlichen Demokraten ihm unterstellen, durch Hilfe der Russen die Wahl zum Präsidenten gewonnen zu haben. So schlecht scheint Putin dann doch nicht zu sein.

    Das war jetzt aber genug abgeschweift. Ich bleibe dabei, da auch viele Experten aus der Architekten- und Ingenieursbranche mir Recht geben. Bei den Twintowers sowie dem Gebäude WTC 7 wurden jeweils Detonationen durchgeführt, wie man Sie von Gebäudesprengungen kennt. Vor allem beim WTC 7 sieht man die Implosion ganz deutlich.
    9/11 WAS AN INSIDE JOB

  6. #26
    Dann hast du aber noch nie eine Haussprengung gesehen, auch nicht, dass das wochen- bis monatelang vorbereitet werden muss, z.B. mit kilometerweise Zündkabel.

  7. #27
    Lustig wie die beiden Spezis wieder heulen und sich angegriffen fühlen.
    Non nobis Domine, non nobis, sed nomini tuo da gloriam AMEN

  8. #28
    Junior Member
    Registriert seit
    Nov 2017

    Beiträge
    736
    Thanked: 207
    Ich koennte Mir vorstellen dass die serbische kirche dahinter steckt.

  9. Das folgende Mitglied bedankt sich bei samoti für diesen Post:

    BlackJack (Heute)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 11 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 11)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •