Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 104

Thema: Ausländerfeindlichkeit in DE

  1. #1

    Ausländerfeindlichkeit in DE

    Studie zeigt: Ausländerfeindlichkeit in Deutschland nimmt zu


    Eine Studie zeigt: 40 Prozent der Deutschen würden ein autoritäres System unterstützen. Ein Drittel hat ausländerfeindliche Positionen.

    Manches sind Stammtischparolen, anderes ist ausgeprägter Rechtsradikalismus – doch egal, wo sich die Urheber verorten: Ein Drittel der Deutschen vertritt zumindest ausländerfeindliche Positionen.
    Das hat jetzt die Universität Leipzig in einer Studie ermittelt. Mittwoch sind die Ergebnisse des Langzeitprojekts in Berlin vorgestellt worden. Es ging dabei um autoritäre und rechtsextreme Einstellungen. Einen besonders starken Zuwachs an derartigen Haltungen sei in Ostdeutschland zu bemerken, attestierten die ostdeutschen Forscher.

    • 36 Prozent der Deutschen stimmten der Aussage zu, dass Ausländer nur hierherkommen, um den Sozialstaat auszunutzen (Ost: 47,1 Prozent, West: 32,7 Prozent).
    • Mehr als ein Viertel würde Ausländer wieder in ihre Heimat zurückschicken, wenn in Deutschland die Arbeitsplätze knapp werden (Ost: 32,4, West: 25).
    • Rund 36 Prozent hielten die Bundesrepublik durch Ausländer in einem gefährlichen Maß überfremdet (Ost: 44,6, West: 33,3).
    • 40 Prozent wären bereit, ein autoritäres System zu unterstützen.
    • Der Aussage „Durch die vielen Muslime hier fühle ich mich machnmal wie ein Fremder im eigenen Land“ stimmten 55 Prozent zu (2016: 50 Prozent; 2014: 43 Prozent).
    • Antisemtische Einstellungen sind leicht rückläufig.


    Anstieg der manifesten Ausländerfeindlichkeit um vier Prozent


    Im Vergleich zur letzten Erhebungswelle 2016 sei die geschlossene manifeste Ausländerfeindlichkeit, also die konsequenten Zustimmung aller Aussagen, bundesweit um knapp vier auf 24,1 Prozent angestiegen. In Ostdeutschland stieg der Zuwachs um sieben Prozent von 22,7 auf knapp 31 Prozent.
    „Damit beobachten wir hohe Zustimmungswerte für die Einstellung, die in der Forschung als ‘Einstiegsdroge’ in den Rechtsextremismus gilt“, sagte Studienautor Oliver Decker. Die Hemmschwelle, diesen rechtsextremen Aussagen zuzustimmen, sei besonders niedrig.
    Auch zur AfD hat die Studie etwas zu sagen: „Obwohl die AfD auch ihre Wählerbasis im konservativen politischen Milieu bedienen möchte, weisen die politischen Einstellungen der Wählerschaft stärker darauf hin, dass es die extrem rechte Rhetorik ist, die ankommt.“ Zuletzt hatte die Parteien damit zu kämpfen, dass einige Mitglieder den rechten Rand überschritten.
    Für die Studie waren im Mai und Juni dieses Jahres bundesweit 2416 Menschen im Alter zwischen 14 und 93 Jahren befragt worden. (ses/epd)
    https://www.wp.de/politik/studie-zei...215739631.html



    Στάλθηκε από το iPhone 7 μου χρησιμοποιώντας Tapatalk

  2. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Jaronimou für diesen Post:

    Lubenica (09.11.2018)

  3. #2
    YUrensohn-Jäger & Patriot Avatar von hrhrhrvat
    Registriert seit
    Jul 2018

    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    1,020
    Thanked: 238
    Alles andere hätte mich gewundert und es ist gut so.

  4. #3
    Singidunum Sindikatum Avatar von Legija
    Registriert seit
    Oct 2017

    Beiträge
    6,532
    Thanked: 4068
    ja und die differenzieren dabei auch null.....jeder ausländer ist bei den holzbirnen scheizze sogar die kroaten die meinen durch das massive poküssen wären sie auch germanen.....
    "You gotta be able to smile through all this bullshit."

  5. Die folgenden 3 Mitglieder bedanken sich bei Legija für diesen Post:

    Achilles TH (09.11.2018), Lubenica (09.11.2018), Vanni (13.11.2018)

  6. #4
    Scheiß was auf Ausländer

  7. #5
    YUrensohn-Jäger & Patriot Avatar von hrhrhrvat
    Registriert seit
    Jul 2018

    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    1,020
    Thanked: 238
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    ja und die differenzieren dabei auch null.....jeder ausländer ist bei den holzbirnen scheizze sogar die kroaten die meinen durch das massive poküssen wären sie auch germanen.....
    Das ist ok so, da mich niemand mit diesen vermaledeiteten Dreckskanaks vergleichen würde.

    Das Volk muss aufhören liberal zu sein. Lieber pauschalisieren und übertreiben,d amit es politisch ein Umdenken gibt. Sonst schafft sich Deutschland ab und du müsstest in dein Heimtland Bosnien zurück ohoh

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Scheiß was auf Ausländer
    Haha

  8. #6
    Ihr glaubt doch nicht, dass wenn es irgendwann mal wieder Lager geben sollte, ihr zu denen gehören werdet, die diese betreiben. Leute, wacht auf, ihr seid genauso Abschaum für die wie die Dritteweltmuslime auch. AUFWACHEN!!!

  9. #7
    Wie ist es denn umgekehrt, mit der Deutschfreundlichkeit/Feindlichkeit von "Ausländern"?
    Geändert von Elena (09.11.2018 um 17:57 Uhr)

  10. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Elena für diesen Post:

    MissChaos (10.11.2018)

  11. #8
    Früher warens die Juden heute die Muslime...

    Edit: Ich meine Natürlich alle Ausländer

  12. #9
    Zitat Zitat von Elena Beitrag anzeigen
    Wie ist es denn umgekehrt, mit der Deutschfreundlichkeit/Feindlichkeit von "Ausländern"?
    Diese ist nicht existent.

  13. #10
    Junior Member Avatar von Rafi
    Registriert seit
    Oct 2018

    Beiträge
    138
    Thanked: 66
    Gesendet von TapaTalki.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 6)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •