Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Peak Oil und seine Auswirkungen

  1. #1

    Peak Oil und seine Auswirkungen

    Peak Oil beschreibt grob gesagt das Erreichen des globalen Ölfördermaximums, ab dem die Verfügbarkeit leicht abbaubaren Öls schnell zurückgeht, während der Bedarf weiter steigt. Einzelne Ölfelder folgen derselben Kurve wie die globale Ölförderung.

    peakoil-foto.jpg

    Prognosen bzgl. des Erreichens des Peaks, also der Spitze der Ölförderung, gibt es viele. Einige liegen bereits in der Vergangenheit. In den letzten Jahren wurde mit dem Abbau von Ölschiefer begonnen, was den Peak aber Experten zufolge nur in die Zukunft verschiebt. Der erneute Abbau von Schieferöl nach einer Periode des Niedergangs war auch nur möglich, weil der Ölpreis die 60$ überschritt. Eine Bundeswehrstudie aus dem Jahr 2010 untersucht den Peak Oil ebenfalls und gibt an, dass für die Analyse des Peaks nicht entscheidend ist, wann genau der Peak eintritt, sondern nur dass er eintritt und das er unvermeidlich ist.

    Ein Zitat aus dem Fazit der Peak-Oil-Studie des Planungsamts der Bundeswehr aus dem Jahr 2012 (aktualisierte Version):

    Anschaulich ist, an was man sich gewöhnt hat. Das Durchdenken der Konsequenzen des Peak Oil wird nicht von den alltäglichen Erfahrungen und nur partiell von historischen Parallelen geleitet. Entsprechend schwierig ist es sich vorzustellen, welche Bedeutung ein sukzessiver Entzug einer der wichtigsten Energiequellen unserer Zivilisation haben kann. Psychologische Barrieren sorgen für das Ausblenden an sich unbestreitbarer Fakten und führen zu fast instinktiver Ablehnung einer eingehenden Auseinandersetzung mit dieser schwierigen Thematik. Der Eintritt des Peak Oil ist jedoch unvermeidlich. Diese Teilstudie zeigt, dass das sehr ernst zu nehmende Risiko besteht, dass eine durch nachhaltige Knappheit von wichtigen Rohstoffen ausgelöste globale Transformationsphase von Wirtschafts- und Gesellschaftsstrukturen nicht ohne sicherheitspolitische Friktionen vonstatten gehen wird. Die Desintegration komplexer Wirtschaftssysteme inklusive ihrer interdependenten Infrastrukturen hat direkte, teilweise schwerwiegende Auswirkungen auf viele Lebensbereiche, auch und insbesondere in Industrieländern.
    https://www.bundeswehr.de/portal/a/b...00ILN8O5201043

    Die Folgen des Peaks können eigentlich nicht vorhergesehen werden. Klar ist, dass so etwas wie die "Globalisierung" damit ihr Ende finden wird.


  2. #2
    Singidunum Sindikatum Avatar von Legija
    Registriert seit
    Oct 2017

    Beiträge
    6,727
    Thanked: 4172
    die gier des menschen kennt keine grenzen und die ölfördernden ochsen werden selbstverständlich erst den letzten tropfen gewinnbringend verschleudern bis neue energiequellen die wir jetzt schon haben voll eingesetzt werden....ich denke das sehr viele schwänze in jedem land der welt da abgreifen und verdienen dran von daher gehts nur ums geld und sobald da der hahn dicht ist kommen neue energiequellen wo man weiter schnappen kann......
    "You gotta be able to smile through all this bullshit."

  3. #3
    Voll nett Avatar von Dissention
    Registriert seit
    Oct 2017

    Ort
    NRW
    Beiträge
    2,221
    Thanked: 1000
    Zitat Zitat von Werner Ramadani Beitrag anzeigen
    Peak Oil beschreibt grob gesagt das Erreichen des globalen Ölfördermaximums, ab dem die Verfügbarkeit leicht abbaubaren Öls schnell zurückgeht, während der Bedarf weiter steigt. Einzelne Ölfelder folgen derselben Kurve wie die globale Ölförderung.

    peakoil-foto.jpg

    Prognosen bzgl. des Erreichens des Peaks, also der Spitze der Ölförderung, gibt es viele. Einige liegen bereits in der Vergangenheit. In den letzten Jahren wurde mit dem Abbau von Ölschiefer begonnen, was den Peak aber Experten zufolge nur in die Zukunft verschiebt. Der erneute Abbau von Schieferöl nach einer Periode des Niedergangs war auch nur möglich, weil der Ölpreis die 60$ überschritt. Eine Bundeswehrstudie aus dem Jahr 2010 untersucht den Peak Oil ebenfalls und gibt an, dass für die Analyse des Peaks nicht entscheidend ist, wann genau der Peak eintritt, sondern nur dass er eintritt und das er unvermeidlich ist.

    Ein Zitat aus dem Fazit der Peak-Oil-Studie des Planungsamts der Bundeswehr aus dem Jahr 2012 (aktualisierte Version):



    https://www.bundeswehr.de/portal/a/b...00ILN8O5201043

    Die Folgen des Peaks können eigentlich nicht vorhergesehen werden. Klar ist, dass so etwas wie die "Globalisierung" damit ihr Ende finden wird.

    Wenn die Folgen nicht klar sind verstehe ich nicht wie es klar sein kann," dass so etwas wie die "Globalisierung" damit ihr Ende finden wird "?

  4. #4
    Vor 30 Jahren haben sie gesagt in 20 Jahren gäbe es kein Öl mehr

  5. #5
    ΓΕΙΑ ΜΑΣ! Avatar von Greco
    Registriert seit
    Oct 2017

    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2,898
    Thanked: 1223
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Vor 30 Jahren haben sie gesagt in 20 Jahren gäbe es kein Öl mehr
    Wat........wann war das denn?

  6. #6
    an einem Donnerstag-Vormittag

  7. Das folgende Mitglied bedankt sich bei BlackJack für diesen Post:

    Mühlhiasl (06.12.2018)

  8. #7
    tisina tamo Avatar von Ratko Daric
    Registriert seit
    Nov 2017

    Ort
    Srpska Semberija
    Beiträge
    1,585
    Thanked: 752
    insha'Allah verbrauchen wir noch das letzte Bisschen Öl auf diesem Planeten, amin.

  9. #8
    Senior Member Avatar von Mühlhiasl
    Registriert seit
    Mar 2018

    Beiträge
    10,129
    Thanked: 3520
    Scheiss drauf... nach mir die Sintflut...
    I fuqishëm vërtet nuk është ai që mban gurin e rëndë, por ai, që mban gjithmonë fjalën e dhëne

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 7 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 7)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •