Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Erdbeben in Albanien 26.11.19

  1. #1

    Erdbeben in Albanien 26.11.19

    Erdbeben in Albanien

    Erdbeben in Albanien / Termeti ne Shqiperi

    Am 26. Nov 2019 hat es ein starkes Erdbeben in Albanien gegeben, es gibt viele Tote und Verletzte. Viele Häuser sind eingestürzt oder sind stark beschädigt.

    Die Menschen sind auf den Strassen bei Minus 2 Grad Temperatur und sie wissen nicht wohin sie gehen sollen.

    Bitte um hilfe, Albanien braucht euch jetzt.

    Wer helfen möchte kann das hier tun.

    https://www.gofundme.com/f/kcmmd7-erdbeben-in-albanien

  2. #2
    αρσενικός υπάρχει; Avatar von EL Nikos
    Registriert seit
    Oct 2018

    Beiträge
    1,175
    Thanked: 772
    In Griechenland gab es schwere Überschwemmungen mit einigen Toten, aber gestern lief erstmal eine halbe Stunde lang das Erdbeben in den griech. Nachrichten und danach erst die Überschwemmungen. Damit will mal wohl ein
    Zeichen setzen für die greco-albanischen Beziehungen. Außerdem war Griechenland eines der ersten Länder, welches Hilfe angeboten hat. Der Außenminister Nikos Dendias ist mit 2 EMAK Rettungstruppen direkt nach Albanien
    geflogen und die griechische Erdbeben Planungs- und Schutzorganisation hat den Experten Efthymios Lekkas geschickt.
    Mitsotakis hat außerdem mit Rama telefoniert und volle Unterstützung Griechenlands für die Albaner zugesichert.

    Erinnert mich ein wenig an die Erbebenpolitik mit der Türkei damals. Generell ist Griechenland vor allem mit der neuen Regierung sehr aktiv in Nordfyrom und Albanien geworden. Man will die Länder wohl an sich binden und in die
    EU holen.

  3. Das folgende Mitglied bedankt sich bei EL Nikos für diesen Post:

    Zana e Malit (01.12.2019)

  4. #3
    Zitat Zitat von EL Nikos Beitrag anzeigen
    In Griechenland gab es schwere Überschwemmungen mit einigen Toten, aber gestern lief erstmal eine halbe Stunde lang das Erdbeben in den griech. Nachrichten und danach erst die Überschwemmungen. Damit will mal wohl ein Zeichen setzen für die greco-albanischen Beziehungen. Außerdem war Griechenland eines der ersten Länder, welches Hilfe angeboten hat. Der Außenminister Nikos Dendias ist mit 2 EMAK Rettungstruppen direkt nach Albaniengeflogen und die griechische Erdbeben Planungs- und Schutzorganisation hat den Experten Efthymios Lekkas geschickt. Mitsotakis hat außerdem mit Rama telefoniert und volle Unterstützung Griechenlands für die Albaner zugesichert.

    Erinnert mich ein wenig an die Erbebenpolitik mit der Türkei damals. Generell ist Griechenland vor allem mit der neuen Regierung sehr aktiv in Nordfyrom und Albanien geworden. Man will die Länder wohl an sich binden und in die EU holen.
    So.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  5. #4
    wo steht dass die Leute bei 2 grad auf der strasse stehen?
    balkan mag ein drecksloch sein, aber so arm sind unsere länder auch nicht dass man die Leute nicht irgendwo unterbringen kann.

    edit: gut das mit dem übernachten stimmt, aber bei nacht ist in tirana im moment 12 grad...
    Geändert von Jon Snow (27.11.2019 um 21:03 Uhr)

  6. #5

  7. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Dissention für diesen Post:

    Zana e Malit (01.12.2019)

  8. #6
    Es werden noch sehr viele Menschen vermisst.

    Viele Menschen trauen sich immer noch nicht in ihre Häuser weil sie angst haben von weiteren Erdbeben. Dabei sind auch viele Häuser die teilweise eingestürzt sind oder grosse Risse haben.

    Viele Menschenwerden in den leeren Hotels in Albanien, in Kosova und Mazedonien und in Privathäusern der Diaspora Albaner untergebracht.

    Solidarität ist sehr sehr gross.

  9. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Albokings24 für diesen Post:

    Zana e Malit (01.12.2019)

  10. #7
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    wo steht dass die Leute bei 2 grad auf der strasse stehen?
    balkan mag ein drecksloch sein, aber so arm sind unsere länder auch nicht dass man die Leute nicht irgendwo unterbringen kann.

    edit: gut das mit dem übernachten stimmt, aber bei nacht ist in tirana im moment 12 grad...
    In der Nacht des Erdbebes war es 2 Grad. Heute war es 9 - 11 Grad. Auch bei 10 Grad schläft man nicht freiwillig unter dem freien Himmel, du vielleicht schon aber du wirst eine Ausnahme sein.

    In der Armee mit einem Schweizer Armee Schlafsack war es bei 2 - 5 Grad schon sehr kalt.

  11. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Albokings24 für diesen Post:

    Zana e Malit (01.12.2019)

  12. #8
    Member Avatar von Mortimer
    Registriert seit
    Nov 2017

    Ort
    Jebomir
    Beiträge
    4,271
    Thanked: 1585
    Mein Beleid an alle Hinterbliebenen mögen die Opfer der Katastrophe in Frieden ruhen.
    Geändert von Mortimer (29.11.2019 um 11:08 Uhr)
    “In three words I can sum up everything I've learned about life: it goes on.”
    ― Robert Frost

  13. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Mortimer für diesen Post:

    Zana e Malit (01.12.2019)

  14. #9
    Senior Member Avatar von BlackJack
    Registriert seit
    Oct 2017

    Beiträge
    12,311
    Thanked: 5324
    Beileid spricht man der Hinterbliebenen aus, nicht den Opfern, denen spricht man rip oder "ruhet in Frieden", "neka im je laka zemlja" oder sowas aus

  15. Das folgende Mitglied bedankt sich bei BlackJack für diesen Post:

    Zana e Malit (01.12.2019)

  16. #10
    Schlimmer als Cobra Avatar von Vatrena
    Registriert seit
    Oct 2017

    Beiträge
    2,776
    Thanked: 1666
    Einfach schrecklich.
    Viel Kraft den Hinterbliebenen a zrtvama laka crna zemlja i vjecna slava

  17. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Vatrena für diesen Post:

    Zana e Malit (01.12.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 12 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 12)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •