Seite 1 von 34 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 332

Thema: Polizeigewalt gegen George Floyd: Proteste in Minneapolis fordern erstes Todesopfer

  1. #1
    Singidunum Sindikatum Avatar von Legija
    Registriert seit
    Oct 2017

    Beiträge
    8,251
    Thanked: 4991

    Post Polizeigewalt gegen George Floyd: Proteste in Minneapolis fordern erstes Todesopfer

    Bei einer Festnahme in den USA stirbt der Afroamerikaner George Floyd. Erschütternde Video-Aufnahmen davon sorgen für Proteste, bei denen mindestens ein Mann erschossen wird.

    Der Afroamerikaner George Floyd kommt in den USA nach einer Festnahme durch die Polizei ums Leben.
    Ein Video zeigt, wie ein Polizist auf dem Hals des Schwarzen kniet. George Floyd bekommt keine Luft.
    Bei darauffolgenden Protesten in Minneapolis stirbt mindestens ein Mensch.
    Update, 20.17 Uhr: Kayleigh McEnany hat sich auf einer Pressekonferenz zu den Geschehnissen in Minneapolis geäußert. Die Pressesprecherin von US-Präsident Donald Trump* sagte auf einer Pressekonferenz: „Wir alle haben das Video gesehen, ich, mein Team und auch der Präsident. Er war es, der persönlich angeordnet hat, dass das FBI eine Untersuchung einleitet.“

    McEnany sagte, Trump habe das Video an Bord der Air Force One gesehen. „Er war sehr aufgeregt darüber“, beschrieb McEnany die Reaktion des Präsidenten. Der Präsident werde dafür sorgen, „dass Gerechtigkeit walten wird“.

    Update vom Donnerstag, 28.05.2020, 17.35 Uhr: Die Proteste in Minneapolis eskalieren weiter. Zahlreiche Gebäude brannten bis in die Morgenstunden, Geschäfte wurden geplündert. Von „Chaos“ ist die Rede und von „Aufständen“, die sich im ganzen Stadtgebiet ereignen. Ausgelöst durch den Tod von George Floyd nach seiner Festnahme durch die Polizei.

    Proteste nach Tod von George Floyd fordern erstes Todesopfer

    Im Zuge der Proteste in Minneapolis scheint es nun auch ein erstes Todesopfer zu geben. Im Zentrum wurde die Leiche eines Mannes gefunden, der mit einer Schusswunde vor einem Pfandgeschäft gelegen hatte. Der Mann starb kurz nachdem ihn die Polizei gefunden hatte im Krankenhaus.

    Medaria Arradondo, Polizeichef in der knapp 400.000 Einwohner zählenden Stadt, sagte gegenüber einem lokalen Nachrichtensender, die Polizei werde mit aller Härte gegen gewalttätige Demonstranten vorgehen. „Wir können dieses kriminelle Verhalten nicht tolerieren“, sagte Arradondo.

    Proteste nach Tod von George Floyd in Minneapolis eskalieren erneut – Rauchschwaden über der Stadt

    Update vom Donnerstag, 28.05.2020, 14.45 Uhr: Die Sportfans erinnern sich. Am 14. August 2016 setzte Colin Kaepernick ein Zeichen, das in de ganzen USA für Diskussionen sorgte. Der damals noch als Quarterback für San Francisco 49ers agierende NFL-Profi hatte sich während der US-Nationalhymne niedergekniet, um damit gegen Ungleichheit, Rassismus und Polizeigewalt gegen Schwarze zu demonstrieren. Kaepernick kam das teuer zu stehen, nach der Saison wurde er entlassen und ist seitdem arbeitslos.

    da geht die post ab grade ....was sagt ihr dazu oder juckts euch eher weniger bis gar nicht ^^

    ich finde das problem in den usa sind net die rassistischen cops sondern das jeder affe dort bulle werden kann und sie deshalb zuviele gewaltbereite cops kriegen oder ist es normal das ein land wie die usa um die 1000 tote durch cops haben ,deutschland zb hat unter 20 und wenn wirs auf europa hochrechnen denk ich kommen wir auf vielleicht 200 ....von den tausend toten sinds um die 200 schwarze und um die 500 weisse der rest ist bunt laut statistik lol kann man von rassismus sprechen oder liegts am iq der net hoch sein muss um dort bulle zu werden ^^
    "You gotta be able to smile through all this bullshit."

  2. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Legija für diesen Post:

    DarkoRatic (28.05.2020)

  3. #2
    Glücksfall Avatar von Grdelin
    Registriert seit
    Dec 2017

    Beiträge
    1,408
    Thanked: 289
    Juckt uns nicht, die Amis können im eigenen Land tun und lassen was immer sie wollen.
    's gibt nix Besseres wie ebbes Guats.

  4. #3
    Junior Member Avatar von behindi
    Registriert seit
    Feb 2020

    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    692
    Thanked: 245
    was soll man dazu sagen? Die US Amerikaner sind einfach nur extrem gestört. Ob Bulle oder nicht, alle krank.
    Da gibt es Aufnahmen, auf denen man sieht, wie ein Bulle einen Rollstuhlfahrer auffordert aufzustehen. Der behinderte sagt das er nicht kann, weil er seine Beine nicht benutzen kann. Da hat ihn der Depp einfach im Rollstuhl erschossen..

    In einem Hotel hat ein Bulle nen Typen aufgefordert sich auf den Boden zu legen. Der Typ folgte den Aufforderungen aber der Bulle wiederholte sich immer wieder und forderte einfach weiter das ein, was der Typ schon längst gemacht hat. Egal, der Bulle hat den auf dem Boden liegenden einfach hingerichtet.
    Ich weiß nicht genau warum die Amis so gestört sind aber ich denke es liegt u.a auch an dem einfachen Zugang an alle möglichen pharmazeutischen Mittel.

  5. #4
    Junior Member Avatar von behindi
    Registriert seit
    Feb 2020

    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    692
    Thanked: 245
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Juckt uns nicht, die Amis können im eigenen Land tun und lassen was immer sie wollen.
    Stimmt eigentlich. Selbst schuld wenn du dort lebst. Musst halt damit rechnen das dich n fetter Bulle einfach abknallt.

  6. #5
    Glücksfall Avatar von Grdelin
    Registriert seit
    Dec 2017

    Beiträge
    1,408
    Thanked: 289
    Aber wenn die Amis nicht so dumm wären, wer würde dann Trump wählen
    's gibt nix Besseres wie ebbes Guats.

  7. #6
    Unterschicht Avatar von Dissention
    Registriert seit
    Oct 2017

    Ort
    NRW
    Beiträge
    3,975
    Thanked: 1708
    die USA ist zu weit weg, wen juckt es, dass ist eine andere Kultur

  8. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Dissention für diesen Post:

    DarkoRatic (28.05.2020)

  9. #7
    Junior Member Avatar von Kesaj
    Registriert seit
    Jun 2019

    Beiträge
    528
    Thanked: 152
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    die USA ist zu weit weg, wen juckt es, dass ist eine andere Kultur
    Sie sind weit weg, wenn man sich mit ihnen anlegt kommen Sie einem aber auf einmal sehr nah

  10. #8
    Singidunum Sindikatum Avatar von Legija
    Registriert seit
    Oct 2017

    Beiträge
    8,251
    Thanked: 4991
    Zitat Zitat von behindi Beitrag anzeigen
    was soll man dazu sagen? Die US Amerikaner sind einfach nur extrem gestört. Ob Bulle oder nicht, alle krank.
    Da gibt es Aufnahmen, auf denen man sieht, wie ein Bulle einen Rollstuhlfahrer auffordert aufzustehen. Der behinderte sagt das er nicht kann, weil er seine Beine nicht benutzen kann. Da hat ihn der Depp einfach im Rollstuhl erschossen..

    In einem Hotel hat ein Bulle nen Typen aufgefordert sich auf den Boden zu legen. Der Typ folgte den Aufforderungen aber der Bulle wiederholte sich immer wieder und forderte einfach weiter das ein, was der Typ schon längst gemacht hat. Egal, der Bulle hat den auf dem Boden liegenden einfach hingerichtet.
    Ich weiß nicht genau warum die Amis so gestört sind aber ich denke es liegt u.a auch an dem einfachen Zugang an alle möglichen pharmazeutischen Mittel.



    seh ich auch so...jetzt wird das ganze genutzt um wieder rassismus zu schreien und für unruhen zu sorgen...das es rassismus gibt ist sicher aber das ist ein allgemeines problem fast überall auf der welt aber die schwarzen instrumentalisieren es wieder um was zu erreichen ?? mit samthandschuhen angefasst zu werden ? am besten alle weissen bücken sich jeden tag und entschuldigen sich für die sklaverei ? mich juckt ehrlich gesagt das geheule net bzw regt mich n bissel auf weil der tod eines menschen missbraucht wird statt um ihn zu trauern ihm zu gedenken und zsm gegen die gewalt der cops zu demonstrieren und zwar die gewalt gegen alle net nur schwarze .....ich mein die tun so als hätten sie keine rechte und würden täglich von weissen cops angegriffen ...überall sind schwarze vertreten überall und selbst nen presidenten hatten sie in den usa der schwarz war ..die zeiten haben sich geändert es ist besser und net schlechter geworden für schwarze ...am schlimmsten sind die schwarzen die im deutschland jetzt heulen ..social media us voll davon als wären sie voll betroffen von rassismus in deutschland ..ich seh hier kein rassismus gegen schwarze nur hier und da faschismus aber der is gegen alle ausländer gerichtet und dann noch das haten untereinander wie wir balkaner oder türken und kurden usw ....
    "You gotta be able to smile through all this bullshit."

  11. Die folgenden 2 Mitglieder bedanken sich bei Legija für diesen Post:

    behindi (28.05.2020), DarkoRatic (28.05.2020)

  12. #9
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    seh ich auch so...jetzt wird das ganze genutzt um wieder rassismus zu schreien und für unruhen zu sorgen...das es rassismus gibt ist sicher aber das ist ein allgemeines problem fast überall auf der welt aber die schwarzen instrumentalisieren es wieder um was zu erreichen ?? mit samthandschuhen angefasst zu werden ? am besten alle weissen bücken sich jeden tag und entschuldigen sich für die sklaverei ? mich juckt ehrlich gesagt das geheule net bzw regt mich n bissel auf weil der tod eines menschen missbraucht wird statt um ihn zu trauern ihm zu gedenken und zsm gegen die gewalt der cops zu demonstrieren und zwar die gewalt gegen alle net nur schwarze .....ich mein die tun so als hätten sie keine rechte und würden täglich von weissen cops angegriffen ...überall sind schwarze vertreten überall und selbst nen presidenten hatten sie in den usa der schwarz war ..die zeiten haben sich geändert es ist besser und net schlechter geworden für schwarze ...am schlimmsten sind die schwarzen die im deutschland jetzt heulen ..social media us voll davon als wären sie voll betroffen von rassismus in deutschland ..ich seh hier kein rassismus gegen schwarze nur hier und da faschismus aber der is gegen alle ausländer gerichtet und dann noch das haten untereinander wie wir balkaner oder türken und kurden usw ....
    ja ist doch klar dass sich ein schwarzer da mehr betroffen fühlt. ob es nun wirklich um rassismus ging oder nicht keine ahnung, kenne auch die zahlen nicht wie oft weisse oder schwarze erschossen werden, aber ist doch normal dass die emotional werden. das video ist einfach krank. und wenn jetzt nix passieren würde und die leute nicht in den knast kommen, dann ist macht sinn dass sich die schwarzen denken das ist nur weil er schwarz war. wenns ein serbe gewesen wäre hätte es dich bestimmt auch stärker getroffen und du wärst auch auf die strasse gegangen..

    hab jetzt auch bissel gegoogelt wie oft da leute erschossen werden und ist schon abartig. denke auch dass es in erster linie ein polizei problem ist. jeder vollidiot wird dort aufgenommen.

  13. #10
    Zitat Zitat von Kesaj Beitrag anzeigen
    Sie sind weit weg, wenn man sich mit ihnen anlegt kommen Sie einem aber auf einmal sehr nah
    Und verschlimmern alles oder betteln Russland an die Suppe auszulöffeln
    Дух Савезне Републике Југославије је јединство Републике Србије и Републике Црне Горе.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 7 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 5)

  1. beba,
  2. Hubuki

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •