Seite 1 von 23 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 230

Thema: Nachrichten aus Montenegro

  1. #1
    Administrator Avatar von NeRa
    Registriert seit
    Oct 2017

    Beiträge
    210
    Thanked: 76

    Nachrichten aus Montenegro

    nicht viel los grad da .....

  2. #2
    Singidunum Sindikatum Avatar von Legija
    Registriert seit
    Oct 2017

    Beiträge
    6,739
    Thanked: 4176
    Marković: Protiv priznanja Kosova bilo 85 posto građana, ali imali smo viziju



    Crnogorski premijer Duško Marković u intervjuu za RTK uoči posete Prištini, 6. februara, rekao je da Crna Gora želi da vidi Kosovo u EU i NATO-u, ocenjujući da je crnogorska vlada imala viziju kada je priznala samoproglašenu nezavisnost Kosova, uprkos tome što je više od 85 odsto građana bilo protiv toga.

    Kako prenosi sajt RTK na srpskom jeziku, Duško Marković je izneo tvrdnju da će na putu ka EU i NATO-u Crna Gora podržavati i pomagati prištinske institucije, u onoj meri u kojoj to budu zahtevale tamošnje vlasti.

    Kada se Crna Gora opredeljivala da prizna Kosovo, u Crnoj Gori je bila uzavrela politička klima. Preko 85 odsto građana je bilo protiv odluke Vlade da prizna Kosovo. Ali mi smo ipak priznali Kosovo. Rekao bih, zbog takve odluke i takve vizije koju je crnogorsko rukovodstvo tada imalo, Kosovo uživa deo današnjih benefita kao zemlja koja ima evropsku i evroatlantsku perspektivu i stabilnost kao ključnu potrebu regiona", poručio je Marković.


    85 % montes war gegen die anerkennung kosovos und trotzdem haben djukelas ratten es anerkannt und genau aus diesem grund werden sie nie zulassen das noch ein referendum abgehalten wird .....in spätestens zehn jahren wird sich monte wieder an serbien angliedern und noch früher südserbien und die rs ^^
    "You gotta be able to smile through all this bullshit."

  3. #3
    Junior Member
    Registriert seit
    Jan 2018

    Beiträge
    907
    Thanked: 299
    Kaum wer in MNE würde einen "Anschluss" befürworten. Vielleicht eine Föderation, wie ab 1945, aber die Staatlichkeit soll erhalten bleiben.

  4. #4
    Тишина тамо! Avatar von Фића
    Registriert seit
    Dec 2017

    Ort
    Wohnzimmer
    Beiträge
    2,547
    Thanked: 1030
    Zitat Zitat von Semion Beitrag anzeigen
    Kaum wer in MNE würde einen "Anschluss" befürworten. Vielleicht eine Föderation, wie ab 1945, aber die Staatlichkeit soll erhalten bleiben.

    Ich denke das 33-40% ein Anschluss an Serbien wünschen, ich wäre auch dafür und Montenegro dann ne kleine Autonomie geben wie Vojvodina heute. Ein Anschluss was Legija wünscht ist nicht unmöglich aber noch weit entfernt, zumindest so lange Djukanovic die Fäden zieht. Dazu müsste man Montis aus Serbien ein Doppelpass geben und somit Wahlrecht am Referendum was 2006 verboten war, dann wäre sogar ein Anschluss wie vor 1941 möglich.

    Auch eine Rückzug der Anerkennung des Kosovo ist möglich wenn Djukanovic irgend wann abtritt oder ne neue Regierung gewählt wird
    Vater der Balkanforen

  5. #5
    Junior Member
    Registriert seit
    Jan 2018

    Beiträge
    907
    Thanked: 299
    Es wird leicht vergessen wie lange in der Geschichte Montenegro unabhängig war.

  6. #6
    D.Hans
    Guest
    Zitat Zitat von Beloglavi sup Beitrag anzeigen
    Ich denke das 33-40% ein Anschluss an Serbien wünschen, ich wäre auch dafür und Montenegro dann ne kleine Autonomie geben wie Vojvodina heute. Ein Anschluss was Legija wünscht ist nicht unmöglich aber noch weit entfernt, zumindest so lange Djukanovic die Fäden zieht. Dazu müsste man Montis aus Serbien ein Doppelpass geben und somit Wahlrecht am Referendum was 2006 verboten war, dann wäre sogar ein Anschluss wie vor 1941 möglich.

    Auch eine Rückzug der Anerkennung des Kosovo ist möglich wenn Djukanovic irgend wann abtritt oder ne neue Regierung gewählt wird
    Wie kommst Du auf 33 ( ) - 40%?

    Jaja, hättest Du gerne. Du hast eben nur die serbische Sicht. Zumindest jene Montengrinerinnen und Montenegriner, die ich kenne, verschwenden keinen Gedanken an so eine Idee, oder lassen sich gar mit einer "kleinen Autonomie" abspeisen. Meinst Du im Ernst, die Montes wollen ihre Tourismuseinnahmen aus der Küstenregion wieder an Belgrad abliefern oder den Euro wieder gegen serb. Dinar tauschen?

    Im Übrigen - was bringt den der Vojvodina das bisschen Autonomie?

  7. Das folgende Mitglied bedankt sich bei D.Hans für diesen Post:

    Semion (05.02.2018)

  8. #7
    Junior Member
    Registriert seit
    Jan 2018

    Beiträge
    907
    Thanked: 299
    Zitat Zitat von D.Hans Beitrag anzeigen
    Meinst Du im Ernst, die Montes wollen ihre Tourismuseinnahmen aus der Küstenregion wieder an Belgrad abliefern oder den Euro wieder gegen serb. Dinar tauschen?
    Genau das wollen sie nicht. Ljubav za ljubav, sir za pare (Liebe für Liebe, Käse für Geld).

  9. Das folgende Mitglied bedankt sich bei Semion für diesen Post:


  10. #8
    Тишина тамо! Avatar von Фића
    Registriert seit
    Dec 2017

    Ort
    Wohnzimmer
    Beiträge
    2,547
    Thanked: 1030
    Zitat Zitat von D.Hans Beitrag anzeigen
    Wie kommst Du auf 33 ( ) - 40%?

    Jaja, hättest Du gerne. Du hast eben nur die serbische Sicht. Zumindest jene Montengrinerinnen und Montenegriner, die ich kenne, verschwenden keinen Gedanken an so eine Idee, oder lassen sich gar mit einer "kleinen Autonomie" abspeisen. Meinst Du im Ernst, die Montes wollen ihre Tourismuseinnahmen aus der Küstenregion wieder an Belgrad abliefern oder den Euro wieder gegen serb. Dinar tauschen?

    Im Übrigen - was bringt den der Vojvodina das bisschen Autonomie?
    2006 stimmten doch 44,5% für Verbleib mit Serbien und gegen Unabhängigkeit, 55,5% für Unabhängigkeit (davon ca. 30% Montis und 25% Bosniaken, Albaner, Kroaten). Hätte Djulanovic den Montes aus Serbien nicht verboten zu wählen wären wohl 65% gegen Unabhängigkeit. Das war eine faules Unabhängigkeitsreferendum. Irgendwann wird es eh wiederholt, keine Sorge.

    Vojvodina hat doch ein eigenes Parlament zB, so kann man das auch in Monte einführen. Können von mir aus auch Staatenbund machen wie in Deutschland Bundesländer, sprich Vojvodina,Montenegro, Sumadija, Kosovo, Kolubara-Macva, Zlatibor-Raska, Timocka Krajina usw. Bundesrepublik Serbien zb
    Geändert von Фића (05.02.2018 um 19:49 Uhr)
    Vater der Balkanforen

  11. #9
    D.Hans
    Guest
    Zitat Zitat von Beloglavi sup Beitrag anzeigen
    2006 stimmten doch 44,5% für Verbleib mit Serbien und gegen Unabhängigkeit, 55,5% für Unabhängigkeit (davon ca. 30% Montis und 25% Bosniaken, Albaner, Kroaten). Hätte Djulanovic den Montes aus Serbien nicht verboten zu wählen wären wohl 65% gegen Unabhängigkeit. Das war eine faules Unabhängigkeitsreferendum. Irgendwann wird es eh wiederholt, keine Sorge.

    Vojvodina hat doch ein eigenes Parlament zB, so kann man das auch in Monte einführen. Können von mir aus auch Staatenbund machen wie in Deutschland Bundesländer, sprich Vojvodina,Montenegro, Sumadija, Kosovo, Kolubara-Macva, Zlatibor-Raska, Timocka Krajina usw. Bundesrepublik Serbien zb
    Hätti-wari-tätti...

    Vergiß den Plunder und Deine feuchten Träume von Großserbien. Die Sache ist gegessen!

    Und was die "bisschen Souveränität" der Vojvodina betrifft - In Jugoslawien hatte die Vojvodina eine umfangreiche Autonomie inne, bevor der damalige Präsident Slobodan Milošević diese 1989 – gemeinsam mit der des politisch viel volatileren Kosovo – kippte. Seit 2009 hat die Provinz zwar wieder eine Verfassung, die den Status der Region an der Donau wieder aufwertet; doch die Provinzregierung hat noch nicht ganz so viele Vollmachten, wie ihr lieb wäre: Sie darf etwa keine zwischenstaatlichen Verträge abschließen, nur regionale Abkommen.

    Glaubst Du wirklich, Montenegro wäre so dämlich und gäbe wegen der feuchten Träume von ein paar rückständigen Serben seine Souveränität auf? Mach Dich doch nicht lächerlich!
    Und irgendwelche 10, 30, 42, 78% sind Makulatur und irgend ein Vergangenheits-Schaas, der längst ausgedrückt ist.

  12. #10
    Singidunum Sindikatum Avatar von Legija
    Registriert seit
    Oct 2017

    Beiträge
    6,739
    Thanked: 4176
    Zitat Zitat von D.Hans Beitrag anzeigen
    Hätti-wari-tätti...

    Vergiß den Plunder und Deine feuchten Träume von Großserbien. Die Sache ist gegessen!

    Und was die "bisschen Souveränität" der Vojvodina betrifft - In Jugoslawien hatte die Vojvodina eine umfangreiche Autonomie inne, bevor der damalige Präsident Slobodan Milošević diese 1989 – gemeinsam mit der des politisch viel volatileren Kosovo – kippte. Seit 2009 hat die Provinz zwar wieder eine Verfassung, die den Status der Region an der Donau wieder aufwertet; doch die Provinzregierung hat noch nicht ganz so viele Vollmachten, wie ihr lieb wäre: Sie darf etwa keine zwischenstaatlichen Verträge abschließen, nur regionale Abkommen.

    Glaubst Du wirklich, Montenegro wäre so dämlich und gäbe wegen der feuchten Träume von ein paar rückständigen Serben seine Souveränität auf? Mach Dich doch nicht lächerlich!
    Und irgendwelche 10, 30, 42, 78% sind Makulatur und irgend ein Vergangenheits-Schaas, der längst ausgedrückt ist.


    verbitterter habsburger .....nimm das


    "You gotta be able to smile through all this bullshit."

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 8 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 8)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •